COLLINE

Der Reichtum einer Glasmanufaktur sind ihre Stahl-Formen. Mit ihnen ist es möglich die Serien zu produzieren, in ihnen steckt die Erfahrung vieler Generationen von Glasmachern. Colline ist aus einer dieser Formen entstanden durch einen einfachen Eingriff während des warmen Produktionsprozesses. Nachdem die Schale aus der Stahlform kommt bearbeitet der Glasmacher im warmen Zustand noch ihren Boden, er drückt ihn ein, stülpt ihn nach Innen. Diese Änderung erlaubt es Colline von Innen und von Aussen zu gravieren, eine Gravur zu erzeugen, die sich überlappt und die durch ihren Schatten noch zusätzliche Ebenen erzeugt.

Material Glas mundgeblasen

Farben rauchblau oder aurarot

Entwurf: Judith Seng, Alex Valder

Realisierung: CIAV Meisenthal

Foto: Rudi Schröder, Maren Bönsch

 

2009 Meisenthal FRA

  • Instagram

Studio Alex Valder

Urbanstraße 64

2. Hinterhof

10967 Berlin

Shop - Maison Maria Odelga
logo_av.png